Jubel in Klagenfurt

Die Gewinner der 38. Tage der deutschsprachigen Literatur

 

Ingeborg-Bachmann-Preis: Tex Rubinowitz

Kelag-Preis: Michael Fehr

3sat-Preis: Senthuran Varatharajah

Mr. Heyn´s Ernst-Willner-Preis: Katharina Gericke

BKS-Bank-Publikumspreis: Gertraud Klemm

Preis der Automatischen Literaturkritik / ALK: Michael Fehr

 

2014-03-14 18.56.57

ein Kommentar

  1. Für Senthuran Varatharajah freut es mich, er konnte mich überzeugen. Schade, dass Marchel leer ausgegangen ist – das war mein zweiter Favorit. Mit der Preisvergabe an Tex Rubinowitz kann ich mich irgendwie noch nicht so recht anfreunden …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: