Aus der Werkstatt von Helge Halling: Ohne Titel #2

Es begab sich aber, dass ein ganz kleines Herz eines der anderen traf. Denn die Herzen treffen sich, wann immer Menschen schlafen, in kleinen gemütlichen Räumen mit knisterndem Kamin und einem großen wollenen Teppich zu ihren Füßen. Aber da die Herzen kleine fast eigenartige Dinger waren, nannten sie ihre Räume Träume. Damit wollten sie sich von den Gedanken und den gefährlichen Rationalisten unterscheiden, die sich ebenfalls während der Nacht trafen, um zu überlegen, wie sie die Herzen möglichst ruhig halten könnten, sodass kein Mensch durch sie verstört würde.
Die Herzen aber wollten nichts lieber tun, als sich immer fester zu verbinden. Doch weil sie klein und fast eigenartig waren, kamen die Gedanken und die gefährlichen Rationalisten ihnen immer wieder in die Quere.
So kam es, dass die Herzen auszogen, um einen ganz besonders festen Klebstoff zu suchen, der sie verbinden könnte. Sie suchten und suchten und überall war es furchtbar kalt und kahl, denn die Gedanken und die gefährlichen Rationalisten hatten von der Idee Wind bekommen und alle Wege vereist und alles Schöne versteckt.
Das ganz kleine Herz aber, dass schon ein anderes Herz getroffen hatte, suchte mit aller Inbrunst, so sehr wollte es sich verbinden.
Und schließlich an der kältesten, kahlsten Stelle fand es eine Kiste aus Holz. Die Kiste war klein und kaputt, doch es strahlte ein sonderbarer Schweif aus ihr heraus. Das ganz kleine Herz öffnete die Kiste und fasste hinein. Zuerst erschrak es, aber dann nahm es die Kiste ganz sicher an sich und hielt sie so fest und so warm es ging. Denn das, was das ganz kleine Herz gefunden hatte, war so klebrig, dass nicht mal die Gedanken und die gefährlichen Rationalisten ein Lösungsmittel kannten.
Das war die Nacht, in der die Liebe gefunden wurde und in der die Herzen über die Gedanken und die gefährlichen Rationalisten siegten.
Und schon am nächsten Morgen wachten die Menschen auf. Sie wussten nicht was geschehen war. Denn draußen war es kalt und kahl. Doch in ihnen war es warm und sie fühlten sich allen Menschen, die sie in den Häusern und auf den Straßen trafen, sonderbar verbunden. Da war das ganz kleine Herz sehr zufrieden und es schlug vor Aufregung ein bisschen höher als sonst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: