EINE JURORIN: JENNY ERPENBECK

Jenny Erpenbeck (geb. 1967) lebt als Autorin und Regisseurin in Berlin. Sie debütierte 1999 mit „Geschichte vom alten Kind“, es folgte der Erzählband „Tand“, die Novelle „Wörterbuch“ und der Roman „Heimsuchung“ (2008). Zuletzt erschien 2012 der von der Kritik gefeierte Roman „Aller Tage Abend“. Sie wurde für ihr Werk vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Ingeborg Bachmann-Preis, dem Heimito-von-Doderer-Preis, und zuletzt im April 2013 mit dem Joseph-Breitbach-Preis für ihr Gesamtwerk, in dem sich laut Jury „die künstlerische Wahrhaftigkeit mit hoher Formkunst, Sprachschönheit und einer Evokationskraft verbindet, die uns in jedem Augenblick zu Mitleidenden und Mitfühlenden macht“.

©Katharina Behling

©Katharina Behling

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: