EIN JUROR: ULRICH PELTZER

Ulrich Peltzer (geb. 1956) studierte Philosophie und Psychologie in Berlin, wo er auch heute lebt. Er veröffentlichte die Romane ›Die Sünden der Faulheit‹ (1987), ›Stefan Martinez‹ (1995), »Alle oder keiner« (1999), ›Bryant Park‹ (2002) und ›Teil der Lösung‹ (2007). Er gilt als präziser und sprachbewusster Analyst der Gegenwart, sein Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Berliner Literaturpreis, dem Heinrich-Böll-Preis 2011 sowie dem Carl-Amery-Literaturpreis 2013. Ulrich Peltzer ist seit 2010 Mitglied der Akademie der Künste in Berlin und hatte 2010/11 die Frankfurter Poetik-Dozentur inne. Zuletzt erschienen die Frankfurter Poetikvorlesungen ›Angefangen wird mittendrin‹ (2011).

Ulrich_Peltzer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: