Ein Tag am See

Angekommen. Trotz trüben Wetters, ein wunderbar Ausblick auf den See. Trüber als das Wetter ist allerdings die Aussicht auf ein funktionierendes Netz. Das erste Mal seit Jahren steckt ein Kabel im Computer, doch so recht will man auf der einen oder anderen Seite nicht. Zumindest werde ich so zur Ruhe gebracht – entschleunigt.

Noch herrscht überall Ruhe, niemand da außer der Kollegin J. Die gesammelte Literatur sitzt gerade in einer S-Bahn aus Potsdam. Die Kollegin F. hat die Kontrolle, jetzt und in den nächsten Tagen.

Blick ins Zimmer nach der Ankunft mit optimistisch gepackter technischer Ausrüstung. Zumindest das Aufnahmegerät wird doch klappen?
Gerade fällt mir ein: schon in den letzten Jahren war das Bett immer zu kurz.

20130201-125014.jpg

Rotes Zimmer
©tesla42.de

Nachtrag. Selber Tag, 17:50 Uhr

Nun ist alles türkis, aber das Netz zumindest geht. F. hat mir ihr Zimmer überlassen, das einzige, in dem man reinkommt. Der Preis allerdings ist die Farbe.

Türkises Zimmer©tesla42.de

Türkises Zimmer
©tesla42.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: